SUCHE

Aktuell
Über uns
Hauptwerkstatt Südring
Zweigstelle Schaumbergstraße
Zweigstelle Schollenteichstraße
Zweigstelle Carl-Benz-Straße
Förderstätte
Gärtnerei
Landwirtschaft
Verkaufsstellen
Produktkatalog
Veranstaltungen
Ihr Direktkontakt zu uns
Stellenangebote
Kontaktformular
Pressemitteilungen
Links
Home

Hochfränkische
Werkstätten
Südring 100 - 95032 Hof
Tel.: 0 92 81 / 75 46 0
Fax: 0 92 81 / 75 46 - 99
verwaltung@hw-hof.de


Gruppenleiter (m/w/d) für die mechanische Fertigung

Der Verein Lebenshilfe für Menschen mit Behinderung - Stadt und Landkreis Hof e.V. sucht für die Hochfränkischen Werkstätten am Südring 100 zum 01.05.2019 einen

Gruppenleiter (m/w/d) für die mechanische Fertigung
(Fachkraft für Arbeits- und Berufsförderung)

in Vollzeit (40 Stunden).

Mitarbeiter für Grünlandpflege (m/w/d)

Der Verein Lebenshilfe für Menschen mit Behinderung - Stadt und Landkreis Hof e.V. sucht für die Hochfränkischen Werkstätten am Südring 100 zum 01.05.2019 einen

Mitarbeiter für Grünlandpflege (m/w/d)

in Teilzeit (20 Wochenstunden), vorerst befristet für 1 Jahr.

Mitarbeiter im hauswirtschaftlichen Bereich (m/w/d)

Der Verein Lebenshilfe für Menschen mit Behinderung - Stadt und Landkreis Hof e.V. sucht für die Hochfränkischen Werkstätten am Südring 100 ab sofort einen

Mitarbeiter im hauswirtschaftlichen Bereich (m/w/d)

im Rahmen einer geringfügigen Beschäftigung, befristet für drei Monate.

Mitarbeiter für die Auslieferung unserer Biokisten (m/w/d)

Der Verein Lebenshilfe für Menschen mit Behinderung - Stadt und Landkreis Hof e.V. sucht für seine Gärtnerei in Martinsreuth 3, 95176 Konradsreuth, als Teil der Hochfränkischen Werkstätten, ab sofort einen

Mitarbeiter für die Auslieferung unserer Biokisten (m/w/d)

im Rahmen einer geringfügigen Beschäftigung. Die Arbeitszeit beträgt maximal 10 Wochenstunden flexibel an den Tagen Dienstag, Mittwoch oder Donnerstag von 07:30 bis 15:00 bzw. 18:00 Uhr.

Hausmeister (m/w)

Der Verein Lebenshilfe für Menschen mit Behinderung - Stadt und Landkreis Hof e.V. sucht für die Hochfränkischen Werkstätten am Südring 100 zum 01.04.2019 einen

Hausmeister (m/w)

in Vollzeit (40 Std. wöchentlich).

Physiotherapeuten (m/w)

Der Verein Lebenshilfe für Menschen mit Behinderung - Stadt und Landkreis Hof e.V. sucht zum 01.04.2019 einen

Physiotherapeuten (m/w)

in Teilzeit (ca. 20 Stunden) im Therapeutisch-Pädagogischen Zentrum (TPZ). Die Stelle ist zunächst befristet mit Aussicht auf Weiterbeschäftigung.

Wie bieten Plätze im Jugendfreiwilligendienst

Freiwillige Soziales Jahr (FSJ) / Bundesfreiwilligendienst (BFD)

Die Hochfränkischen Werkstätten sind eine Einrichtung zur Eingliederung von Menschen mit Behinderung in das Arbeitsleben. Aufgenommen werden Menschen mit geistiger, körperlicher oder seelischer Behinderung, die hier unter möglichst normalen Bedingungen einen besonderen Arbeitsplatz finden, an dem sie mit ihren individuellen Bedürfnissen im Mittelpunkt stehen.

Wie bieten Plätze im Bundesfreiwilligendienst für Menschen über 27 Jahre

Bundesfreiwilligendienst (BFD) „27 PLUS“

Die Hochfränkischen Werkstätten sind eine Einrichtung zur Eingliederung von Menschen mit Behinderung in das Arbeitsleben. Aufgenommen werden Menschen mit geistiger, körperlicher oder seelischer Behinderung, die hier unter möglichst normalen Bedingungen einen besonderen Arbeitsplatz finden, an dem sie mit ihren individuellen Bedürfnissen im Mittelpunkt stehen.

Wir bieten Plätze für ein Freiwilliges Ökologisches Jahr (FÖJ)

Auf dem Bauernhof der Lebenshilfe in Martinsreuth (Ortsteil von Konradsreuth) betreiben die Hochfränkischen Werkstätten Hof die Abteilungen Landwirtschaft und Gärtnerei. Beide Bereiche arbeiten auf ökologischer Grundlage. Die Erzeugung erfolgt unter Verzicht auf chemische Düngung und Schädlingsbekämpfung und ist von Achtung vor Gottes Schöpfung und Rücksicht auf die natürlichen Lebensgrundlagen geprägt.

Wir stellen zum 01.09.19 ein: Vorpraktikanten (m./w.)

in der Ausbildung zum Erzieher oder Heilerziehungspfleger

Die Hochfränkischen Werkstätten sind eine Einrichtung zur Eingliederung von Menschen mit Behinderung in das Arbeitsleben. Aufgenommen werden Menschen mit geistiger, körperlicher oder seelischer Behinderung, die hier unter möglichst normalen Bedingungen einen besonderen Arbeitsplatz finden, an dem sie mit ihren individuellen Bedürfnissen im Mittelpunkt stehen.